Homepage für meine Schlagzeugschüler

 

Instrumentenberatung-Musikgeschäft-Occassionen

__________________________________________________________________________________


Instrumentenberater für alle Instrumente

Um eine fachspezifische Auskunft über das Schlagzeug, die Trommel/das Böckli oder das Djembe zu erhalten, empfehle ich den Drum Corner in Azmoos, wo auch allfällige Reparaturen oder Absprachen über ein elektronisches Schlagzeug gemacht werden können. Eine Standard-Set-Ausrüstung zum Vergleichen oder nach Plan aufzustellen findet ihr in der Seite "Home".

__________________________________________________________________________________
 

Tipps und Überlegungen beim Kauf des gewünschten Instruments

Ich kenne zwei grundsätzliche Überlegungen, wenn man ein Instrument kaufen möchte: Brauche ich es nur für 1-2 Jahre oder länger? Aber die gute Qualität wird sich auch auszahlen, weil es nicht lottert oder schon nach einem halben Jahr nicht mehr zu gebrauchen ist.


Schlagzeug
-Heutzutage kann man für einen mittleren Preis (+- 2000.-, Miete 50-60.- im Monat) ein Schlagzeug erwerben. 
-Beim Drumcorner kann man es ein Jahr mieten und nach einem Jahr ohne Mietverluste ganz abkaufen. Ab dem zweiten Jahr würde sonst die Miet-Marge auf den Betrag aufgerechnet. Der Miet-"Kauf" eignet sich, wenn man nicht sicher ist, ob der Sohn/die Tochter fleissig genug üben wird.
-Für Blockbewohner eignet sich vorwiegend ein elektronisches Schlagzeug, damit man die Lautstärke regeln und man eigentlich zu jeder Tageszeit ohne grossen Lärm üben kann.
-Im Untermenu "Home" kann man nachschauen, mit wieviel Einzelinstrumente ein Standard-Set ausgestattet ist.

Der haupsächliche Unterschied zwischen einem elektronischen und akkustischen Schlagzeug ist die Tonerzeugung, die beim Akkustik-Schlagzeug viel nuancierter auf den Stock reagiert und Stimmkenntnisse voraussetzt. Das elektronische Schlagzeug hat sicher schon professionell gestimmte Sounds im Modul gespeichert, kann aber nur soviel Schlagunterrschiede zeigen, wie es programmiert wurde. Die Marke "Roland" ist gegenwärtig die qualitativ beste Wahl.


Djembe
Bei einem mittleren Djembe (ca. 300.-, Miete 20-30.- im Monat) kann man sich überlegen, ob man es weiterverkaufen oder behalten wird. Wenn man es für später aufbewahren will, dann passt es, ein grosses Djembe (auf die Grösse des Kindes achten, dass es doch nicht zu gross ist) zu kaufen, wenn man aber nach dem absolvierten Unterricht keinen Zweck mehr dafür sieht, dann empfehle ich nur ein mittleres Djembe anzuschaffen (das aus Erfahrung mit dem Wachstum dann zu klein wird, für die 2. oder 3. Klasse reicht es aber sicher).
Genaue Messdaten hier:
-Höhe 40cm - Durchmesser Schlagfläche 20cm (kleines DJembe, geht gerade noch so, für Erwachsene zu klein, ca. 200.-)
-Höhe 50cm - Durchmesser Schlagfläche 25cm (mittleres Djembe, reicht sicher aus, ca. 350.-)
-Höhe 60m - Durchmesser Schlagfläche 30cm (grosses Djembe, wenn man es für später aufheben will, ca. 500.-)


Böckli/Trommel
-Mit einem von diesen zwei verschiedenen Böckli-Modellen ( Model 1 / Model 2 ) hat man bereits eine gutes Instrument für den Trommelunterricht gekauft. Es ist von Vorteil, wenn man auch einen Ständer miteinbezieht, wo man das Böckli/Pad aufschrauben kann.

-Ein Instrumentenführer kann bei der Musikschule Sarganserland bezogen werden.

__________________________________________________________________________________


Occassionen im Angebot/Tipps für die Auswahl

Auf was man achten sollte
-Beim Djembe ist die Spannungsmechanik(-technik) das heikelste und das Fell, das nicht angerissen sein oder zu spröde werden sollte. Darum empfehle ich es von Zeit zu Zeit mit ein wenig Nivea-Creme einzuschmieren und nicht gerade an die Sonne zu stellen. Wenn das Holz irgendwo angerissen ist, verliert es stark an Ton und darum auch an Qualität.

-Beim Schlagzeug sind auf nicht allzu verdrückte Schrauben (die z.B. nicht mehr richtig halten) und eine ovale Form der Trommeln zu achten, weil es beschädigt ist, wenn das vorliegt. Die Becken dürfen keine Risse vorweisen und der Übende soll die Höhe der Trommeln wie Becken gut auf sich einstellen können (Beinwinkel zu den Pedalen nicht weniger als 90 Grad und die Arme/Hände nicht auf den Beinen). Das Bass-Drum-Pedal funktioniert meistens auch, aber ist anfällig auf sich lösende Schrauben. Die Hi-Hat-Stange , wie auch das Hi-Hat Pedal muss ohne weitere Probleme rein- und rausgeschraubt werden können.

-Beim Occassionen-Schätzen kann ich nur von mir aus sprechen, also zu welchem Preis ich es dann wieder verkaufen würde. Beim Schlagzeug, das bis 5 Jahre alt ist zum halben Preis, ein 10 Jahre altes ein Drittel vom Neupreis oder bei einem 10jährigem Schlagzeug eine Viertelnote vom Preis (weil vier Viertelnoten ja wieder den Neupreis ergeben würde...).
-Bei einem Djembe, das 2 Jahre ist, würde ich für die Hälfte, ein bis zu 4 Jahre altes für einen Drittel des Preises und ein 6 Jahre und älteres Djembe wieder für einen Viertel des Preises hergeben.
-Genauso wie beim Djembe würde ich es auch beim Böckli machen.

__________________________________________________________________________________

Angebote Occassions-Instrumente
-Wenn jemand ein Instrument verkaufen oder eben eines kaufen möchte, meldet er es oder sich am besten direkt bei der Instrumentenbörse der Musikschule Sarganserland, weil es bei mir nur auf die Schülerzuteilungen oder anfangs 2. Semester mit neuen Schülern Verkäufe geben könnte, bzw. die Einträge nicht  immer aktuell sind.
-Und sonst gibt es heutzutage schon sehr viele Homepages wie Riccardo usw., wo man auch immer wieder Instrumente bieten oder sofort kaufen kann. Da würde ich aber auf eine gute Bewertung der Verkäufer achten.


Folgende Angebote habe ich noch von früher her:
 

Bitte melden, wenn es schon verkauft wurde, dann nehme ich es so schnell wie möglich aus der Auflistung.

__________________________________________________________________________________

Berthold Märkli hat mir persönlich mitgeteilt, dass bei ihm auch immer wieder Djembe-, Schlagzeugset- und Mallet-Occassionen zum Kaufen gibt. -> http://www.xyloberto.ch/de/kontakt/